Zum Hauptinhalt springen
Shop

Richtig gutes Gemüse, feldfrisch.

Wir lieben Gemüse. Knackig, saftig, frisch – am besten direkt vom Feld in den Mund. Es gibt kaum was schöneres. Unsere Leidenschaft für richtig gutes, frisches und gesundes Gemüse ist unser Antrieb. Dazu kommt eine tiefe Achtung und Verbundenheit zur Natur – wir produzieren unser Gemüse kontrolliert biologisch. Unsere größte Freude sind Andere, die unsere Liebe für richtig gutes Gemüse teilen. Richtig gutes und feldfrisches Gemüse!

Das Wurzelreich in Kürze

Nils ist Gärtnermeister und hat sich seit 20 Jahren mit Leidenschaft dem Gemüseanbau verschrieben

Merle hat einen Bachelor of Science in ökologischen Agrarwissenschaften und ist Bauernhofpädagogin

Emma liebevolle Hühnerfrau

Alva begeisterte Treckerfahrerin und Erntehelferin

Fiete unser Küken

Gemüse Wir bauen ca. 45 verschiedene Gemüsekulturen, Kräuter und Kartoffeln an.

Hühner In zwei mobilen Ställen halten wir insgesamt 436 Hennen und 14 Hähne - Mein Bruderhahn zertifiziert!

Fläche Dieses Jahr bewirtschaften wir 5 Hektar im Freiland und 1000 Quadratmeter unter Folie

Ort Stelle - Zwischen Hamburg und Lüneburg


Feldfrisch ist Trumpf –
Unser Jahresrhythmus

Eigentlich beginnt das Gärtner-Jahr im Winter. Denn bevor das ganze leckere Gemüse wachsen kann und dann auch zum richtigen Zeitpunkt fertig ist, muss alles gut geplant sein. Schon vor Weihnachten bestellen wir den Großteil der Jungpflanzen, da auch die Anzucht der kleinen Pflänzchen Zeit braucht. Die Jungpflanzen bekommen wir dann jede Woche Kisten- bzw Palettenweise vom Bioland-Jungpflanzenlieferanten Gartenbau Homann GbR. Ist der Boden zunächst im Tunnel und später im Freiland vorbereitet, kann das Pflanzen beginnen. In Reih und Glied wächst dann von Woche zu Woche die Vielfalt. Pflanzzeit ist von Ende Februar bis Mitte Oktober.
Zuerst wird nur gepflanzt, dann muss gehackt und gejätet werden und Ende März steht die erste neue Ernte an. Stück für Stück wird dann weniger gepflanzt und mehr gehackt und irgendwann nur noch geerntet. Im Herbst werden die Lagergemüse reingeholt und dann steht auch schon fast die Planung des neuen Jahres vor der Tür.

Leidenschaft und Anspruch
Landwirtschaft ist für uns kein Job, sondern wir leben unseren Beruf - der manchmal ganz schön viel Arbeit macht.
Wir gärtnern aus Liebe zum Gemüse, genießen die Arbeit in der Natur und das schmeckt man.
Unser Anspruch ist, die Wege so kurz zu halten, dass unser Gemüse auch ohne Plastikverpackung frisch bei unseren Kunden ankommt.

Unsere Kinder
Zu unserem Leben gehören auch unsere Kinder. Sie kennen keine Eltern, die morgens zur Arbeit verschwinden. Unsere Kinder können an unserem Leben teilhaben und erleben die Natur und Landwirtschaft im Jahreslauf. Dabei arbeiten sie gerne mit. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist die Ernte - meist nur kleine Mengen und direkt in den Mund. Hühner versorgen und Treckerfahren stehen auch hoch im Kurs. Auch andere Kinder sollen die Möglichkeit bekommen Hof Wurzelreich zu erleben. Dafür bieten wir ab 2020 Veranstaltungen für Kindergärten, Schulklassen und private Gruppen auf Hof Wurzelreich an. Bei Interesse meldet Euch gerne bei Merle.

Mein Bruderhahn
wir sind Bruderhahn-zertifiziert. Das bedeutet, dass zu jeder Legehenne, die wir halten, der Bruderhahn aufgezogen wird, statt sinnlos als Küken getötet zu werden. Die Hühnerzüchtung in der Vergangenheit war entweder auf Fleisch oder auf Eier ausgerichtet. Das Ergebnis sind Legehennen, die viele Eier legen und Mastrassen, die schnell groß und schwer werden. Die Brüder der Leghennen wachsen sehr langsam und sind damit für die Mast eigentlich ungeeignet.
Wir sind zertifiziert über „Mein Bruderhahn“, eine neue Initiative, die von unserem Junghennenzüchter „Bio-Geflügelhof Südbrock“ ins Leben gerufen wurde.
Zurzeit werden „unsere“ Bruderhähne beim Bio-Geflügehof Südbrock aufgezogen. Langfristig wollen wir uns da aber auch selbst dran wagen.
Die Produkte vom Bruderhahn (zunächst Bolognese, Leberwurst, Wiener, Currywurst, Hühnerfrikassee, Hühnerbrühe) sind ab sofort bei uns im Webshop erhältlich. Da die Bruderhähne langsamer wachsen als Mastrassen, ist das Fleisch etwas fester, aber auch intensiver im Geschmack.


Taufrisch mit tiefen Wurzeln –
Unsere Geschichte

Gründung
Hof Wurzelreich ist noch taufrisch. Der Betrieb wurde 2017 gegründet und nimmt so langsam Fahrt auf.

Idee
Die Idee Bio-Gemüse feldfrisch zu produzieren und zu vermarkten ist aber schon viel älter. 1998 hat Nils seine Gemüsebaulehre begonnen mit dem Ziel auf den großelterlichen Flächen am Achterdeich in Stelle Landwirtschaft zu betreiben. Mittlerweile konnte Nils viel Erfahrung sammeln. Mit Merle, seiner Partnerin, haben sich die Ideen konkretisiert und vermehrt. 2014 sind wir nach Stelle gezogen, um dem Wunsch eines eigenen Hofes näher zu kommen.

Erste Erfahrungen
Auf Buchholz Biohof haben wir dann den Betriebszweig Gemüse aufgebaut und konnten so die letzten vier Jahre Erfahrungen vor Ort mit dem Boden, den Mitarbeitern und unsere Kunden sammeln. Unser Gemüse gibt es also schon, aber erst ab der neuen Saison 2018 mit dem Namen Hof Wurzelreich.
Seit Anfang 2018 Jahr sind wir jetzt als selbstständiger Betrieb unterwegs - mit Höhen und Tiefen. Die Saison 2018 war wetterbedingt sehr anspruchsvoll. So hatten wir mit der Bewässerung unserer Pflanzen alle Hände voll zu tun - aber die Gemüsequalität war super!
Wir haben tolle, engagierte MitarbeiterInnen gefunden und hatten viel Spaß in unserem bunten Team.
In zwei Hühnermobilen halten wir jeweils 218 Hennen und 7 Hähnen. Die Ställe werden jede Woche ein Stück weitergezogen, sodass die Hühner immer frisches grün haben, was sie sehr genießen. Unsere Hof-Wurzelreich-Eier könnt ihr in einer kleinen SB-Box bei uns vor der Haustür, im Hoflafen in Ashausen, im Bioladen in Salzhausen und über unsere Abokisten kaufen. Außerdem bekommt ihr unsere Eier an unserem Regiomaten in Ashausen - rund um die Uhr gibt es hier neben Eiern auch Kartoffeln, Gemüse, Limonade, Milch, Butter, Honig und unsere Bruderhahnprodukte zu kaufen.
Seit Sommer 2019 haben wir in Ashausen eine Halle gepachetet, in die wir hochmoderne Kühlräume eingebaut haben, um auch in den Wintermonaten frisches Gemüses anbieten zu können. Damit haben wir jetzt unseren eigenen Betriebsstandort und eine gute Infrastruktur für die Umsetzung unserer Pläne.